Eine kurze Vorstellung der Region Vikna

Noch gut von Oslo aus zu erreichen, liegt die Inselgruppe Vikna im Nördlichen Teil Mittelnorwegens.

Eine ausgesprochen Interessante hügelige Landschaft, mit knapp 6000 Schären/Inseln, die sich unter Wasser fortsetzt, bietet für den ambitionierten Sportfischer eine Vielzahl von Kanälen, Sunden, flachen Buchten und steilen Abbruchkanten. So wohl im geschützten Bereich, der sich hier fast immer finden lässt oder auch wenn es das Wetter zulässt im Offshore Bereich.

Vikna zählt zu einem der südlichsten Ziele, wo man im späten Winter/zeitigen Frühjahr den Skrei (Laichdorsch) befischen kann.

Wer es geziehlt auf den Heilbutt versuchen möchte ist hier ebenfalls sehr gut aufgehoben, neben großen Pollacks und Dorschen, Köhlern und Leng.

Gerade die expornierte Lage, etwas vorgelagert zur Küste, macht die Inselgruppe so interessant und die Erreichbarkeit ohne Fähre macht die Anreise sehr einfach. 

Schon seit jeher leben die Menschen auf Vikna vom Fischfang, Vikna liegt durch seine geographische Lage nicht am sondern im Fisch.

Auf Vikna sollten sie aber auch die Spinnrute für Lachs und Meerforelle nicht Zuhause lassen. Straumen, Meerengen durch die, die Gezeiten im Rhythmus von Flut und Ebbe ihre Wassermassen drücken, sind ein Eldorado für die begehrten Salmoniden.

Ferienhäuser/Appartements auf Vikna


Appartements 1-4 Vikna
6 Personen
ca. 80qm
direkt am Wasser
Zum Appartement….
Ferienhaus Fjordblick
8 Personen
ca. 110 qm
direkt am Wasser
Zum Haus….